Stress

Stress entsteht, wenn wir das Gefühl haben, dass wir nicht in der Lage sind, Situationen zu beeinflussen oder zu bewältigen. Dauerhaft in dieser Erwartungshaltung zu leben bringt uns den Erschöpfungszuständen – dem Burnout – immer näher.

Wie können wir uns für die Stürme des Alltags stärken, um sie unbeschadet zu überstehen?

Um zu erkennen, wann wir eine Wahl haben, braucht es die Fähigkeit, ganz im gegenwärtigen Augenblick zu sein. Dann sind wir in der Lage, nicht nur zu reagieren, sondern selbstbestimmt zu agieren. Die Praxis der Achtsamkeit schult diese Fähigkeit. Sie hilft uns, uns unmittelbar auf das zu beziehen, was unser Leben ist. Wir können Verantwortung für uns übernehmen und lernen, bewusst und gegenwärtig mit unserem eigenen Stress, unseren Schmerzen, Krankheiten und den Stürmen des täglichen Lebens umzugehen.

Auf den folgenden Seiten möchte ich das Programm MBSR, mich und meine Arbeit ein wenig vorstellen. Sie sind herzlich eingeladen, sich umzuschauen und bei weiteren Fragen oder zur Vereinbarung eines Vorgesprächs Kontakt zu mir aufzunehmen.

 

Die Praxis der Achtsamkeit steht für sich selbst,  besitzt ihre eigene überzeugende Logik,  ihre eigene empirische Gültigkeit.

– etwas, das sich nur von innen heraus erfahren lässt,  indem man sie über einen gewissen Zeitraum  im eigenen Leben kultiviert  und sich dabei der Führung derer anvertraut, die diesen Weg vor uns beschritten haben.

Sie können uns zeigen,  worauf wir zu achten haben und auch, worauf wir entlang des Weges gefasst sein müssen.

Jon Kabat-Zinn