3 einfache Schritte vom Autopiloten zur Achtsamkeit

Was passiert im Gehirn, wenn wir nichts Besonderes im Fokus haben. Es stellt sich heraus, dass es leise weiter vor sich hin surrt und altbekannte Wege vertieft. Doch der Standardmodus muss nicht leidend sein, sich immer wieder die alten Geschichten erzählend. Mit Hilfe von Achtsamkeit können wir uns in den gegenwärtigen Augenblick versetzen. Und wenn wir immer und immer wieder in den Autopilot-Modus rutschen, kann hier unsere Achtsamkeitspraxis ansetzen. Die Forschung bestätigt, dass die Gehirne von Menschen, die Meditationserfahrung haben, weniger in Gedanken umherwandern — dass die Qualität ihrer nicht beschäftigten Gehirne tatsächlich anders ist, „präsenter“.

Hier sind drei einfache Möglichkeiten, den Autopilot-Modus zu verlassen:

1) Sanfter Body-Scan: Ein entspannter Körper führt zu einem entspannten Geist. Suchen Sie in Ihrem Körper nach Anspannungen und versuchen Sie, diese zu lösen oder ganz loszulassen. Dehnen Sie Ihren Körper dort, wo Sie Verspannungen spüren.

2) Schauen Sie mal vom Smartphone hoch: Wenn Sie wie ich sind, wissen Sie bereits, dass Sie doch ein wenig zu sehr an diesem zweidimensionalen Gerät hängenEs ist die stärkste Ablenkung in dieser Welt, der größte Dieb unserer Aufmerksamkeit. Schauen wir, ob wir uns nicht selbst ein paar Grenzen setzen können:

  • Bemerken Sie, wenn es für Sie okay ist, Ihr Smartphone zu nutzen – und wenn Sie meinen, Sie sollten es mal beiseite legen.
  • Legen Sie Ihr Smartphone zur Seite, wenn Sie mit Freunden, Familie und Kollegen beisammen sind – noch besser: Stecken Sie es in die Tasche.
  • Wählen Sie bestimmte Bereiche, in denen Sie Ihr Smartphone nicht nutzen, zum Beispiel im Esszimmer, im Schlafzimmer und auf dem Weg zum Auto. Vielleicht stecken Sie es direkt ein, um es auch im Auto gar nicht erst zu nutzen.

3) Spielen Sie: Überlegen Sie sich Dinge, die Ihnen Freude machen: Zeichnen oder malen, Gitarre spielen, ein Buch lesen, das Sie sich eigentlich nicht mehr gestatten zu lesen – oder auf einem Trampolin herum springen. Wecken Sie Ihr inneres Kind! Wenn wir dies tun, sorgen wir für Hochgefühle und das Leben wird wieder spürbar.

Elisha Goldstein, Ph.D. veranstaltet einen Online-Kurs, um Menschen dabei zu helfen, Achtsamkeit auf tiefgreifende Weise in ihr Leben zu integrieren, um nachhaltige Veränderungen zu bewirken. Der tiefgehende Online-Kurs heißt A Course in Mindful Living (englisch) und dauert sechs Monate.

Ich freue mich, von Ihnen zu lesen.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.